Fußboden aus Kork: Nachhaltig und natürlich

Eigentlich schreibe ich hier über alles aus Kork außer Flaschenverschlüsse und Fußbodenbelag, aber immer wieder kommen Leser auf mein Blog die genau danach auf der Suche sind. Ich selbst liebe meinen Dielenboden und habe deswegen gar keinen Bedarf an einem alternativem Fußbodenbelag. Trotzdem habe ich mich mal schlau gemacht und einen kleinen Beitrag dazu geschrieben.

Nachtrag März 2018: Meine Schwester und ihr Mann haben neulich in einem Kinderzimmer Korkparkett verlegen lassen, weil es so warm und pflegeleicht ist und sind total zufrieden damit!

Fussboden aus Kork

Robust, fußwarm und farbenfroh, massives Korkparkett ist nicht nur rutschfest und langlebig, sondern dämmt sehr gut den Trittschall. Ausserdem ist es problemlos zu verlegen.

Kork Fußboden

Raumgestaltung mit Naturmaterialien

Menschen, denen Nachhaltigkeit ein Anliegen ist, treffen mit Kork eine gute Entscheidung. Bei der Korkgewinnung wird die Rinde der Korkeiche abgeschält. Der Baum selbst wird dabei nicht beschädigt, sondern lebt weiter. Die aus dem Kork gewonnenen Taschen, Möbel, Accessoires und natürlich auch der Bodenbelag sind eine Alternative zu anderen Materialien. Korkböden sind schon seit mehreren Jahrzehnten auf dem Markt. Ihre Existenz hat sich aber erst in den letzten Jahren in unser Bewusstsein geschlichen. Die Entwicklung ist in dieser Zeit zum Glück aber nicht stehen geblieben: Während früher nur massives Korkparkett angeboten wurde, das lediglich in wenigen Naturfarben gefertigt wurde, reicht das Spektrum heute vom preiswerten Korkfertigparkett bis hin zum Massivkork in den verschiedensten Farbtönen. Der modernen Raumgestaltung steht also nichts mehr im Wege. Obwohl der Trend eindeutig zu klassischen Naturtönen geht, gibt es auch grünes, blaues oder rotes Korkparkett.

Kork Parkett

Ich hole mir die Natur nach Hause

An den Fußbodenbelag werden hohe Anforderungen gestellt. Der täglichen Beanspruchung muss er standhalten, mit dem gesamten Interieur muss er harmonieren, eine besondere Wohnatmosphäre muss er schaffen, für Hobbyhandwerker muss der Bodenbelag auch noch leicht zu verlegen sein. Und mal ganz ehrlich: Ein bisschen achten wir doch auch auf die Kosten. Gibt es einen Fußboden, der diesen Anforderungen gerecht wird? Ja, Kork Fußboden erfüllt all das.

Der Naturstoff Kork überzeugt immer mehr Menschen mit seinen zahlreichen Vorteilen und die Beliebtheit des rutschfesten und robusten Bodenbelags aus der Rinde der Korkeiche steigt. Kork ist außerdem ein gelenkschonender Fußbodenbelag. Diese zusätzliche Eigenschaft zeigt sich durch das leicht wippende Gehgefühl. Neben diesen überzeugenden Materialeigenschaften kann noch Geld bei der Verlegung gespart werden. Korkfußböden schlucken den Trittschall von Natur aus so gut, dass auf eine separate Trittschallunterlage verzichtet werden kann.

Link: Korkfußboden (auch seinen Nachteilen) bei Schöner Wohnen

Ein Gedanke zu „Fußboden aus Kork: Nachhaltig und natürlich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.